Schwangerschafts-Ende


Nicht alle Schwangerschaften gehen glücklich aus,

egal ob sie geplant, erwünscht, oder unerwünscht sind - doch (therapeutische) Unterstützung ist möglich.

 

Absolut schmerzlicher Abschied!

Wenn die Vorfreude auf ein Baby jäh beendet wird, bricht für viele Beteiligte ihre ganze  Welt zusammen - nichts wird jemals wieder so sein, wie vorher, kein Bodenhalt mehr, alles erscheint leer und sinnlos...

 

Alleine ist man dieser Situation oft absolut hilflos ausgeliefert, weil einen der Verlust und der damit verbundene tiefe Schmerz immer wieder unaufhaltsam einzuholen scheint.

 

Kann man diesen Verlust überleben? Ja, das ist möglich, doch häufig bleibt bei vielen Menschen eine lebenslange Narbe...

 

>>> Ich bin gerne an Deiner Seite, wenn Du Unterstützung möchtest.

 

Durch meine Tätigkeit als ehemalige Arzthelferin in einer

Frauenarztpraxis sind mir - im Zusammenhang mit:

  • unerfülltem Kinderwunsch
  • "natürliche" Abgänge, sowie Schwangerschafts-Abbrüche
  • Kindes-Verlust - zu unterschiedlichen Schwangerschafts- und Lebens-Zeitpunkten
  • eingeleitete Geburt eines im Mutterleib verstorbenen Kindes,
  • Geburts-Komplikationen mit negativem Ausgang
  • kindliche Probleme nach einer Not-Geburt/-Sectio
  • zu früh geborene Babys
  • psychische und/oder körperliche Gewalt in der Ehe/Partnerschaft
  • Druck vom Partner, sich gegen die Schwangerschaft zu entscheiden
  • usw.

viele verschiedene schwierige Lebenssituationen bekannt. 

 


Schwangerschafts-Abbrüche


Viele betroffene Frauen leiden ein Leben lang,

denn der Verlust eines Kindes wiegt meist schwer - egal,

wie es letztlich dazu gekommen ist...

 

Natürlich gibt es Frauen, die mit der getroffenen (freien eigenen) Entscheidung relativ gut klar kommen, was sehr positiv ist.

 

Doch aufgrund meiner beruflichen Erfahrung kann ich sagen, dass es wohl mehr Frauen (und Männer) gibt, die daran ein Leben lang massiv zu knabbern haben...

 

Deshalb ist mir ein sehr persönliches Anliegen,

dass Frauen, die diese oftmals schwere und absolut lebensverändernde Entscheidung für einen Abbruch der Schwangerschaft treffen mussten/ getroffen haben - aus welchen Gründen auch immer - dafür nicht ihr ganzes restliches Leben verurteilt, und als "Mörderin, Verbrecherin, usw." beschimpft werden - denn schon Jesus sagte: 

 

"Werfe der den ersten Stein, der ohne Sünde ist!" oder

"Richtet nicht, auf dass Ihr nicht gerichtet werdet!"

Matthäus 7:1

 

Auch ein indianische indianische Weisheit

möchte ich an dieser Stelle gerne zitieren:

 

"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,

ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."

 

Diese Sprüche beschreiben sehr gut, wie ich therapeutisch

mit diesem durchaus schwierigen Thema umgehe.

 

    >>> Ich bin gerne wertefrei und überkonfessionell für Sie da! 

Sollten Sie - egal ob werdende Mutter oder werdender Vater, bzw. kinderlos gewordene Eltern - erkennen, dass Sie fachlich kompetente, wertefreie  therapeutische Unterstützung benötigen, nehme ich mir sehr gerne die nötige Zeit für Sie!

 

    >>> Natürlich unterliege ich als Heilpraktikerin der Schweigepflicht,

sodass Sie keine Angst haben müssen, dass dieses intime Wissen in falsche Hände geraten könnte!

 

>>> Auch wenn sich die Arten des Verlustes sicherlich unterscheiden: 

a) "natürlicher" Verlust des Ungeborenen durch einen Abgang

b) "willentlich herbeigeführter" Verlust in einer persönlichen

     Notsituation 

haben sie aus meiner Sicht doch eines gemeinsam: DEN VERLUST EINES KINDES!

 

>>> Ich würde mir wirklich von Herzen wünschen,

dass man nicht nur leidenden Frauen mit einem natürlichen Abgang/Fehlgeburt die Trauer um ihr Ungeborenes zugesteht, sondern auch den traumatisierten Frauen, die sich gegen ihr Kind entscheiden mussten, obwohl viele davon es gerne bekommen hätten, wenn die Lebensumstände anders gewesen wären! 

So zumindest haben es mir viele Betroffene im Laufe meiner Tätigkeit als Arzthelferin und auch als Heilpraktikerin mitgeteilt. Viele betroffene Frauen, und oft auch die beteiligten Männer, können sich ein Leben lang nicht oder nur sehr schwer von der sie oft nieder-drückenden Schuld, und von der ins Herz schneidenden Verlusterfahrung lösen...

 ...denn auch Sie brauchen unsere empathische Unterstützung!

Danke für Ihr Verständnis!

 

>>> Auch in schwierigen Fällen bin ich gerne für Sie und Ihre Lieben da! 

 

Bitte beachten Sie: Obwohl die Kenntnisse über diese Grundlagen oft auf einer jahrtausendealten Tradition beruhen, sind sie naturwissenschaftlich noch nicht erwiesen - ihre Wirksamkeit ist nur durch die alternative Erfahrungs-Heilkunde belegt.