Therapieren oder heilen?

 

Vielleicht werden sich nun einige verwundert fragen, ob es hierbei tatsächlich einen Unterschied gibt. 

Aufgrund meiner langjährigen Praxiserfahrungen kann ich dazu eindeutig 

"JA" sagen!

 

>>> Therapieren

ist in erster Linie darauf ausgerichtet, akute und/oder chronische Beschwerden relativ zeitnah in den Griff zu bekommen. Dazu werden

unterschiedlichste Medikamente und Behandlungsmethoden eingesetzt.

 

Gelingen kann die kurzfristige Symptom-Beseitigung in vielen Fällen, 

doch meist sind die eigentlich dahinter liegenden, verborgenen ursächlichen Probleme und Krankheits-Auslöser im dazu erforderlichen Heilungs-Prozess leider noch nicht mit erfasst.

 

Folglich bedeutet Heilung für den Patienten/Klienten dann, dass er nicht nur seine Symptome kurzfristig los wird, sondern sich mit den eigentlichen Verursachern seiner Probleme und Themen förderlich auseinander setzen sollte - ggf. mit einem versierten Therapeuten an seiner Seite - um langfristig wieder mehr Vitalität,  Stabilität und Harmonie in sein Leben zu integrieren.

 

Dies gilt aus ganzheitlicher Sicht aber nicht nur für Menschen und Tiere, sondern auch für die Räumlichkeiten, Orts- und Umgebungs-Energien, in deren Bereichen gelebt und gearbeitet wird!

 

Somit sind auch die dort vorherrschenden Energie-Strukturen grundsätzlich mit zu erfassen, ebenso, wie

mögliche Stör-Faktoren aus den den übergeordneten, feinstofflichen Existenz-Ebenen.

 

>>> Heilung 

bedeutet demnach also nicht nur oberflächlich zu schauen, sondern sich mutig und zuversichtlich

auch mit den anderen Daseins-Ebenen zu befassen, die unsere körperliche und psychische Gesundheit beeinträchtigen können, ohne dass wir das selbst oft im direkten Zusammenhang bereits erkennen können, 

um tiefgreifende Veränderungen im eigenen Leben, und dadurch auch in dem anderer Menschen,

bewirken zu können...

 

Dabei bin ich gerne fachlich-kompetent und erfahren an Ihrer Seite, egal,

um welche Problematik/Thematik es sich handelt.

Ihre Sabine Klingler