Bildrechte: Sabine Klingler I Heilpraktikerin
Bildrechte: Sabine Klingler I Heilpraktikerin

Engel-Kontakte

 

Viele Menschen brauchen immer noch sichtbare Beweise für die Existenz von Engeln & Co, obwohl man ihre Gegenwart einfach über die Herz-Ebene authentisch wahrnehmen kann...

 

Mit dieser Aufnahme erhielt ich vor vielen Jahren bereits ein besonderes Geschenk aus der geistigen Welt. Dieses Foto meiner drei Jungs entstand  an einem kalten Wintertag, an dem weit und breit keinerlei Nebelschwaden vorhanden waren! Deswegen staunte ich im Anschluß nicht schlecht, als ich das entwickelte Foto sah - ich dachte da müsse doch ein Fehler in der Entwicklung vorliegen.

 

Meiner Intuition folgend machte ich mir dann aber doch die Mühe, die "Nebelschwaden" etwas genauer unter die Lupe zu nehmen - und siehe da, es ergaben sich tatsächlich geformte und deutlich erkennbare Umrisse.

Natürlich ist es auf dem Original besser zu sehen, doch auch hier ist es meiner Meinung nach ganz gut ersichtlich. Faszinierend fand ich auch die ovale Energiekugel, die um meinen Jüngsten herum am Deutlichsten zu sehen ist, doch auch um die anderen beiden war sie angedeutet - so sieht also eine Aura aus...

 

Grundsätzlich können Engel, Geist- u. Lichtwesen sich uns Menschen auf unterschiedlichste Weise zeigen:

  • in der bekannten Form eines Engels,
  • ätherisch durchsichtig,
  • in menschlicher oder tierischer Erscheinung,
  • am hellenTag,
  • in der Nacht, im Traum,
  • in einer tiefen Meditation, 
  • oder auch vor unserem inneren geistigen Auge.

 

Auch Tiere können sie wahrnehmen,

wie mir eine liebe Patientin von ihrem Kater berichtete, der seinen Blick abends im Schlafzimmer immer auf eine bestimmte Stelle richtete...

 

Eine ähnliche Begebenheit ereignete sich vor vielen Jahren, als ich mit meinem knapp zweijährigen Sohn abends betete, während er schon in seinem Bettchen lag.

"...Herr lass Deine Engelein über meinem Bette sein!"

Ich war nicht schlecht erstaunt, als er seine Augen auf eine bestimmte Stelle an der Zimmerdecke richtete. Natürlich fragte ich ihn, ob da Engelein wären, und er antwortete mir: "Ja!".

Auf eine weitere Frage: "Ist das Dein Engelein oder der Mami ihres?"

Meinte er völlig klar: "Meins!"

Es war ja fast selbstverständlich, dass ich ihn dann auch nach meinem Schutzengel befragte, und auch von dieser Antwort war ich begeistert, denn nach kurzem Suchen an der Zimmerdecke blieben seine Augen an einem Punkt stehen und er sagte: "...und Mama seins!"

 

Ich bin wirklich fest davon überzeugt, da ich es oft schon selbst erleben durfte, dass wir hier auf Erden Führung durch die geistige Welt erhalten, wenn wir darum bitten und offenen Herzens sind, denn sonst dürfen unsere Engel und Geistführer nicht in unser Leben eingreifen, weil sie dadurch  gegen den freien Willen verstoßen würden - selbst dann nicht, wenn wir uns auf dem Weg zu einer großen Dummheit befinden, denn wir haben nun mal als Erdenbewohner das Recht auf einen eigenen, ganz individuellen Erfahrungsschatz, so wie es unsere Seele zu ihrem Wachstum benötigt...

 

Oft ist es allerdings gar nicht nötig, dass sie sich selbst zeigen, denn sie können auch dafür sorgen, dass einem z. B. in der Buchhandlung ein spezielles Buch "in die Hände fällt", oder dass ein besonderer Mensch unseren Weg kreuzt, dass wir uns im richtigen Moment für einen neuen Beruf interessieren, oder dass das passende Haustier Kontakt mit uns aufnimmt.

 

 Obwohl die Kenntnisse über diese Grundlagen oft auf einer jahrtausendealten Tradition beruhen, sind sie naturwissenschaftlich noch nicht erwiesen - ihre Wirksamkeit ist nur durch die alternative Erfahrungs-Heilkunde belegt.