Krisen-netzwerk: therapie


26.03.2021

Da mir Kinder absolut am Herzen liegen, was viele bereits wissen, hatte ich soeben die Idee und das große Bedürfnis, ein neues Projekt zu starten.

"Krisen-Netzwerk: Therapie"

Wer mag, kann sich gerne anschließen! 

Idee: Alternative Therapeuten & klassische Therapeuten gemeinsam und koordiniert an den Start zu bringen, um die von der Krise und den Maßnahmen gebeutelten Kinder und Jugendlichen (und ggf. auch deren Familien) optimal betreuen zu können - nach Wunsch eben klassisch (wird ja eh von den Krankenkassen gezahlt!) und/oder alternativ (diese Kosten werden in der Regel nur von Privatkassen und/oder Heilpraktiker-Zusatzversicherungen getragen!).

Da sich erfahrungsgemäß viele Familien die alternativen Therapien nicht gänzlich alleine leisten können, wäre es klasse, begleitend zu diesem Projekt ein "Crowdfunding - Therapie für Alle!" ins Leben zu rufen, damit die Therapeuten auch bezahlt werden können, wenn es die Familien (alleine) nicht stemmen können!

Hat hierzu bereits jemand diesbezügliche Erfahrungen gesammelt?

Kennt sich jemand diesbezüglich gut aus, um ggf. dieses geplante Projekt als absolut vertrauenswürdige Person mit zu tragen, bzw. zu organisieren, und alles Notwendige dazu zu veranlassen?

Aktuell verändert sich mein bisheriger Praxis-Schwerpunkt hin zu "Traumata, Ängste & Krisen mit sanften Therapien effektiv bewältigen & heilen", einfach um diesen Bereich besser abdecken zu können - für alle, die diesbezügliche Hilfe suchen, da ich über entsprechende Fach-Ausbildungen verfüge, und etliche Jahre Berufserfahrung als Heilpraktikerin bieten kann, um diese Thematik seriös und umfassend begleiten zu können.

Nehmt gerne Kontakt zu mir auf!

Danke!